Suche
  • Coni

eisige kälte und 8 windstärken

die nacht in maasholm ist sturmgeplagt - 8 windstärken jagen durch den hafen und die masten der schiffe heulen laut auf - die wellen schlagen das schiff und schneeregen prasselt wie peitschenhiebe aufs deck - jetzt nur nicht nach draussen müssen!! es ist laut und gruuselig, wir kuscheln uns tief in unsere decken und versuchen zu schlafen. dabei hatten wir glück, sind wir gut vor dem sturm im hafen von maasholm in der schlei angekommen.

die schlei, kein fluss sondern ein fjord, ein gletschertal das vor urzeiten von der ostsee geflutet wurde - natur pur und traumhaft schön - am ende der schlei in schleswig waren die winkinger zuhause, in haitabu...

der sturm hält an - am morgen sind die autos im hafen mit schnee bedeckt, es ist saukalt und puustet ohne ende! - sonnenaufgang...

stürmischer wind fegt über das flache land und das wasser - knapp 1grad, dick eingepackt geniessen wir trotzdem die wunderschöne landschaft...

ihnen scheint das kalte wetter nichts auszumachen...

und ganz in der nähe des hafens verläuft der 10. meridian

wir liegen im fischerhafen - es sind nur ganz wenig boote hier - und eigentlich keines bewohnt...

tolle abendstimmung trotz leichtem schneefall...

wir haben ein wetterfenster morgen samstag, dann sieht es für die nächsten 10 tage nach sturm und sauwetter aus, unser ziel nach flensburg und in die dänische südsee zu kommen müssen wir knicken :-( im moment ist priorität wieder richtung osten zu kommen, ansonsten hängen wir hier für die nächsten mindestens 10 tage fest...




42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

chumm und lueg...